LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Logo LFS Obersiebenbrunn
Anmeldung
Bodentage an der LFS Obersiebenbrunn

Schulschlussfeier

Am Donnerstag, den 30. Juni 2011 fand die Schulschlussmesse und die Abschlussfeier für die 3. Jahrgänge statt. Im Rahmen der Feier wurden die Zeugnisse und Zertifikate für die 3. Jahrgänge und die Facharbeiterbriefe für die Absolventen überreicht sowie die Ehrungen für die Teilnehmer des diesjährigen Landessportfestes vorgenommen. Im Anschluss wurde die Gäste zum gemeinsamen Essen geladen.

Schulschlussmesse

Die Schülerbläsergruppe sorgt für die musikalische Umrahmung






 Die Schülerbläsergruppe sorgt für die musikalische Umrahmung








Überreichung der Zeugnisse an die  SchülerInnen der Fachrichtung Hauswirtschaft




 Überreichung der Zeugnisse an die
 SchülerInnen der Fachrichtung Hauswirtschaft








Überreichung der Zeugnisse an die SchülerInnen der Fachrichtung    Landwirtschaft 





 Überreichung der Zeugnisse an die SchülerInnen der Fachrichtung  
 Landwirtschaft








Überreichung der Facharbeiterbriefe 




 Überreichung der Facharbeiterbriefe










Ehrung der Sportler




Ehrung der Sportler










Mittlere Reife

Am Montag den 27. Juni und Dienstag den 28 Juni 2011 fanden die Prüfungen zur Mittleren Reife statt. Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern zu Ihren erbrachten Leistungen.

Gruppenfoto Gruppenfoto

Praktische Prüfungen bei der Mittleren Reife

Wartungsarbeiten am Dieselaggregat
Wartungsarbeiten am Dieselaggregat

Funktion und Wartung des Biogastraktors (Margarethen/Moos)
Funktion und Wartung des Biogastraktors (Margarethen/Moos)

Ein Oldtimer wird fit gemacht
Ein Oldtimer wird "fit" gemacht

Landessportfest 2011 in St. Pölten

Am Dienstag, den 21. Juni 2011 fand in St. Pölten das alljährliche Landessportfest der Fachschulen Niederösterreichs statt. Die SchülerInnen der LFS Obersiebenbrunn zeigten sich von der sportlichen Seite und konnte sich über zahlreiche Siege freuen. So wurden beiden Staffelläufe der Burschen gewonnen, im Beachvolleyball der hervorragende 2. Platz erreicht, die Gesamtwertung der Burschen 1 gewonnen und viele weitere Platzierungen erreicht.
Siegerehrung
Siegerehrung


1. Platz beim 3 Kampf
1. Platz beim 3 Kampf

1. Platz beim Staffellauf Burschen 1
1. Platz beim Staffellauf Burschen 1

1. Platz beim Staffellauf Burschen 2
1. Platz beim Staffellauf Burschen 2

3. Platz beim Tischtennis Mädchen
3. Platz beim Tischtennis Mädchen

2. Platz beim Beachvolleyball
2
. Platz beim Beachvolleyball

Auf den Hund gekommen

Jagdhunderassen, ihre Haltung und Ausbildung standen am Mittwoch im Mittelpunkt der Projektwoche Jagdwirtschaft. Meisterführer Franz Spitaler vom Österreichischem Kurzhaar-Club brachte 3 Hunde in unterschiedlichen Ausbildungsstadien um den interessierten Schülern die Rasse und ihre Verwendung im Jagdbetrieb und deren Ausbildung vorzustellen.
 
 

Klimafrühstück

Im Rahmen der NÖ Klimaschutzwoche lud die LFS Obersiebenbrunn am 9. Juni 2011 zum Klimafrühstück. Ziel dieser Veranstaltung war es den geladenen Gästen, den Schülerinnen und Schülern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LFS die Bedeutung der Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten näher zu bringen und die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und die Stärkung der heimischen Landwirtschaft hervorzuheben.
Unterstützt wurde diese Aktion von den LW Betrieben der Familien Fink (Milchprodukte), Werner (Eier und Geflügelprodukte) und List (Erdbeeren und Kirschen), Marchfeldtomaten Mayer & Kainz, Fa. Kammel (Gemüse), Ideenbäckerei Geier, Agrana, Landw. Fachschulen Niederösterreichs (Käse und Obstsäfte)


unsere Gäste: BH Dr. Karl Gruber, Ing. Christine Zimmermann, RLH Dir. Herbert Hölzl, Bgm. Kurt Steindl, Annemarie Raser mit dem Veranstaltungsteam Regina Pribitzer, Wolfgang Funder und Karoline Kittl

Feldtag am Salmhof

Am 8. Juni 2011 fand der diesjährige Feldtag der Probstdorfer Saatzucht am Salmhof statt. Die LFS Obersiebenbrunn nutzte diese Gelegenheit um über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Schule zu informieren und übernahm einen Teil der Bewirtung. Die Gäste wurden mit Schmankerlvariationen vom Wild und frisch gemachten Palatschinken verwöhnt.


Das Einsatzteam mit Ing. Horst Lahner, Bed. Caroline Kittl und Dipl. Päd. Regina Pribitzer

11. Koppelfest im Nationalpark

Mitten im Nationalpark Donau-Auen, wo seit elf Jahren die Jungweiderinder der Fachschule und der Kooperationspartner auf Sommerfrische sind, konnten beim Koppelfest in Eckartsau herrliche Rind- und Wollschweinspezialitäten aus der schuleigenen Produktion verkostet und gekauft werden. Direktor Gerhard Breuer konnte neben vielen Stammkunden des Hofladens und Absoventen der Schule auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Im Rahmen des Festes wurde den Absolventen der Bauern- und Bäuerinnenschule der Facharbeiterbrief überreicht.
Das Fest wurde von den Schülern der 2A Landwirtschaft unter der Leitung von Klassenvorstand
VL Alexander Hahnekamp, DI Maria Ottenschläger und VL Christian Mikula organisiert und auf die Beine gestellt.

 

 

Bericht Norwegen Wolfgang Funder

Exkursion ZAR & Firma TRÜNKEL

Am 18. Mai 2011 besuchten die SchülerInnen der 2A und 3A die Zentrale Arbeitsgemeinschaft Rind (ZAR) und konnten sich dabei einen prositiven Eindruck über die österreichische Rinderzucht verschaffen. DI Lukas Kalcher stellte die Aufgaben der ZAR und das System der österreichischen Rinderzucht vor. DI Markus Gahleitner referierte über die aktuellen ZAR-Bildungsprojekte mit Schwerpunkt Jungzüchterprofi.

Der zweite Programmpunkt stan im Zeichen der Produktverarbeitung bei der Firma Trünkel. Der Firmenchef Michael Trünkel stand für alle Fragen offen bereit und lud die Klassen zu einer Produktverkostung ein.

- 6 standard-PAW -

Exkursion SARIA Tulln

Die Klassen 3A und 2A waren am 10.5.2011 zu Gast bei der Firma SARIA in Tulln.

Die SchülerInnen durften mit Amtstierarzt
Dr. Christoph Hofer-Kasztler eine anatomische Rundreise durch die Körper landwirtschaftlicher Nutztiere machen.

Spargelkochen auf der Garten Tulln

Auch dieses Jahr wurden die Gäste der Garten Tulln von den Schülerinnen und Schülern der Fachrichtung Hauswirtschaft mit Spargelgerichten verwöhnt.

Rund um den Esstisch

Voller Eifer präsentierten die SchülerInnen der 1. Klasse der Fachrichtung Hauswirtschaft ihre Dekorationsideen für festlich gedeckte Tische bei ihrer ersten Servierprüfung im praktischen Unterricht Haushaltsmanagement. Medina deckte einen ErstkommunionstischJenny überlegte sich eine HochzeitstischLisa Ch. kreierte einen rustikalen Erntedanktisch
Lisa N. schwelgte in UrlaubsstimmungenIveta schmückte einen festlichen Tisch für den VatertagMartin gestaltete einen Tisch für eine Muttertagsfeier
Karin freut sich über die bestandene FührerscheinprüfungNadine erinnerte sich an ihre FirmungKerstin bastelte für Ostern

Maisanbau mit der neuesten Direktsätechnik

Am Freitag, den 6. Mai 2011 konnten die Schüler des 2. Jahrganges unter der fachkundigen Anleitung der Lehrkräft die neueste Sätechnik im Maisbau erproben. Verschiedenste Sorten wurden im Direktsaat angebaut. Die Schüler hatten weiters die Gelegenheit im angrenzenden Rübenschlag den Bestand auszuzählen. Um die Schüler auf die Fremdpraxis vorzubereiten hatten sie die Gelegenheit verschiedenste Traktormodelle auszuprobieren.

Exkursion - Gärtnerei Bach und Blaue Lagune

Am Montag, den 11.4.2011 starteten die SchülerInnen der 2B zu einer Exkursion zur Gärtnerei Bach am Contiweg in Wien und in die Blaue Lagune. In der Gärtnerei erhielten die SchülerInnen einen Überblick über den Betrieb und die Sortenvielfalt bei Paradeisern, Tomaten, Kräutern, usw. In der Blauen Lagune wurden die Energiewelt besichtigt und die unterschiedlichen Bauarten der Häuser erkundet.

Österliches Brauchtum

Am Montag den 11.4.2011 konnten die SchülerInnen unter Anleitung von BEd. Caroline Kittl Ostereier färben und dekorieren. Die gefärbten Ostereier dienen seit jeher als Symbol des Lebens und werden deshalb zu Ostern verschenkt.

Besuch in St. Valentin

Um sich vom derzeitigen Stand der Traktorentechnik ein Bild zu machen, werden die Schülerinnen der 2A und 3A jedes jahr ins Steyr-Traktorenwerk nach St. Valentin eingeladen. Unter dem Titel Schüler-informationstage lernen die Schüler im Stationsbetrieb alle Bereiche des Standortes kennen.

Neben einer umfangreichen Betriebsführung und technischen Infos (Bremsprüfstand, CVT-Modell,...) sind die Stationen Geschicklichkeitsparcour und Feldeinsatz der Höhepunkt für die SchülerInnen. Bei der Schulwertung konnten unsere Klassen die vordersten Plätze belegen. Als Preise wurden von der Firma DVD\\'s und Fanartikel überreicht. Den Abschluss bildete der "tanzende" CVT.

Sportliche Erfolge der Obersiebenbrunner Volleyballmannschaft

Während der Herbst- und Winterzeit wurde fleißig trainiert und am 6.4.2011 fand an der Fachschule Langenlois das Volleyballturnier der Fachschulen statt. Bei dem sich Mädchen- und Burschenmannschaften dem sportlichen Vergleich stellten.

Die Obersiebenbrunner Kampfmannschaft konnte dabei den hervorragenden 2. Platz belegen.


Exkursion - Nutzung von Biomasse

Am 31. März starteten die SchülerInnen der 2A und 3A zur diesjährigen "Biomasseexkursion". Den Schwerpunkt bildeten dabei die Biogasanlagen in Margarethen/Moos und Deutsch Haslau sowie die Hackschnitzelanlagen in Enzersdorf/Fischa und Pama. Dabei konnten die SchülerInnen Einblick in die Technik sowie in den Betrieb der Anlagen bekommen. Besonders begeistert zeigten sie sich von der Biogastankstelle und den Gastraktoren in Margarethen/Moos. Außerdem lernten sie Absolventen der Fachschule Obersiebenbrunn kennen, die federführend im Management der Anlagen tätig sind, bzw. deren Initiative zum Aufbau führte. Herzlich empfangen wurden wir in Pama, wo der Bürgermeister pesönlich die Heizanlage der Gemeinde präsentierte und uns zum Heurigen der Familie Schulz begleitete. 

Buntes Narrentreiben in der Fachschule

Der Faschingsdienstag stand ganz im Zeichen der Narren. Alle SchülerInnen, LehrerInnen und Bedienstete kamen maskiert in die Schule um den Faschingausklang zu feiern. Am Vormittag zogen die SchülerInnen in Begleitung der Lehrer durch den Ort. Am Nachmittag wurden die schönsten Masken prämiert.

Prüfung zur Kinderbetreuerin gut gemeistert

Die Schülerinnen des 3. Jahrganges Hauswirtschaft absolvierten mit Bravour die Prüfung zur Kinderbetreuerin, die ein Teil des Schwerpunktfaches Kinderbetreuung ist. Im zweiten steht die Teilausbildung zur Tagesmutter/vater auf dem Programm.

 

"Schönheitszuckerl" - Typ- und Stylingseminar an der LFS Obersiebenbrunn

Mit einem Typ- und Stylingseminar wurden die SchülerInnen des 2. Jahrganges Hauswirtschaft für Ihre Cateringeinsätze anlässlich der Weltspartage in den Raiffeisenbankstellen Gänserndorf, Lassee und Obersiebenbrunn belohnt. Regionaldirektor Prokurist Christian Ankowitsch und Bankstellenleiter Markus Nikl bedankten sich bei den fleißigen HelferInnen mit dem Sponsoring des Wohlfühltages. Das Team von "Hairstyle" by Caroline Pflügl zeigte den SchülerInnen Tricks und Tipps zum perfekten Styling. Denn ein gutes Aussehen gehört zu einem professionellen Auftritt sowohl in der Schule(Beruf) als auch im Privatleben dazu.

Hofübergabe - Hofübernahme Seminar der Landjugend Marchfeld

Ein immer aktuelles und wichtiges Thema in der Landwirtschaft ist die Übergabe des Betriebes an die jüngere Generation. Aus diesem Grund organisierte die Landjugend Marchfeld gemeinsam mit dem Agrarkreis Weinviertel Nord-Ost ein Hofübergabeseminar. Hermann Weiß, Leiter des Agrarkreises, konnte 30 interessierte ZuhörerInnen begrüßen. Mag. Roland Weber, Steuerberater der LBG Wirtschaftstreuhand, gab Auskunft über rechtliche und steuerliche Aspekte.

Für einen freundlichen Empfang und Getränke sorgte der Landjugend Schulsprengel der LFS

Ein Beruf ist nicht genug

Am 24. Februar 2011 fanden an den landwirtschaftlichen Fachschulen Informationstage zur mehrberuflichen Ausbildung statt. Die SchülerInnen des 3. Jahrganges nutzten diese Gelegenheit um sich den unterschiedlichen Schulen zu informieren. Im Anschluss an die landwirtschaftliche Fachschule gibt es die Möglichkeit mit einem zusätzlichem Schuljahr den Lehrabschluss in den folgenden Berufen zu erlangen: Metallbearbeiter - LFS Warth, Tischler, Zimmerer und Maurer - LFS Edelhof/LFS Hohenlehen, Maschinenfertigungstechniker - LFS Gießhübl, EDV-Techniker - LFS Mistelbach. Möglich ist dies durch die intensive Zusammenarbeit mit den jeweiligen gewerblichen Berufsschulen. Dort stehen neben qualifizierten Lehrkräften auch modernst ausgestattete Lehrwerkstätten für eine fundierte Praxisausbildung zur Verfügung. Diese Ausbildung ist eine perfekte Ergänzung zur landwirtschaftlichen Ausbildung bzw. bietet die Möglichkeit ohne Lehrstelle einen Lehrberuf abzuschließen.

Fachvortrag zum Thema Bodenbearbeitung war ein voller Erfolg

Rund 300 interessierte Landwirte kamen zum hochkarätigen Vortrag über Bodenbearbeitungskonzepte für die Zukunft. Durch die Kombination von Fachleuten, die spezielle Themen behandelten, und Landwirten, die über ihre praktischen Erfahrungen berichteten, ergab sich eine hochinteressante Podiumsdiskussion, die nach dem Mittagessen bei einem Glas Wein fortgesetzt und intensiviert wurde.

 

Besuch der Agritronica in St. Florian

Für die SchülerInnen des 3. Jahrganges der Fachrichtung Landwirtschaft stellte der Besuch der Agritronica eine Ergänzung zum fachtheoretischen Unterricht dar. Die Programmschwerpunkte waren neueste Traktortechnologie und Abgasnormen sowie Mulch- und Direktsaat. In der Mittagspause stand die Besichtigung der umfangreichen Begrünungsversuche auf dem Programm. Den Abschluss des Themenschwerpunktes bildet die Vortragsveranstaltung am Freitag, den 25. Februar 2011 in der LFS Obersiebenbrunn. 

Exkursion in die Spanische Hofreitschule und das Naturhistorische Museum Wien

Die SchülerInnen des 3. Jahrganges Landwirtschaft waren am 2. Februar 2011 zu Gast in der Spanischen Hofreitschule. Nach dem Besuch der Morgenarbeit ermöglichte und der Vater eines Schülers des 3. Jahrganges einen Einblick hinter die Kulissen der Hofreitschule. Anschließend sand das Naturhistorische Museum mit der sonderausstellung Tierwelten am Programm.

Bodenbearbeitung und Ersosionsschutz

Am Mittwoch den 19. Jänner 2011 wurde Landesgüterdirektor Herr Dr. Josef Rosner durch den 3. Jahrgang zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion eingeladen.
Der fachlich hochinteressante Vortrag zum Thema "Bodenbearbeitung und Erosionsschutz" zeigte den SchülerInnen des 3. Jahrganges den zukünftigen pflanzlichen und technische Weg der Landwirtschaft

Adventfeier mit Krippenspiel

Seit Jahren findet am 22.12 die Weihnachtsfeier der LFS Obersiebenbrunn statt. Dazu werden alle SchülerInnen, LehrerInnen, Bedienstet und ehemalige MitarbeiterInnen des Hauses eingeladen um gemeinsam zu feiern. Schon Wochen zuvor begannen die Vorbereitungen für das jährliche Krippenspiel, das den Höhepunkt der Feier bildet. Die SchülerInnen der 2. Jahrgänge stellten ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter der Regie von Pfarrer Thomas Brunner unter Beweis. Unter der Anleitung von Pfarrer Thomas  Brunner, Ing. Hermine Essl und VL Alexander Hahnekamp wurden die erforderlichen Requisiten von den SchülerInnen angefertigt. Eine Bläsergruppe der Schule sorgte für die musikalische Umrahmung. Im Anschluss wurde zum gemeinsamen Abendessen geladen. Den Sbschluss fand der Abend bei maroni und Punsch am Lagerfeuer.

 

Wientag der 1. und 2. Jahrgänge

Am Mittwoch den 15. Dezember 2010 starteten die SchülerInnen zum Wientag. Die 1. Jahrgänge besuchten das Naturhistorische Museum mit der Sonderausstellung "Tierwelten", die Schatzkammer und die Hof- und Rüstkammer. Den Abschluss machte ein Besuch des Weihnachtsdorfes vor dem Museum. Die SchülerInnen der 2. Jahrgänge waren sportlich unterwegs. Sie wurden in eine Klettergruppe und eine Schwimmgruppe geteilt. Zum Abschluss gings ins Weihnachtsdorf im Alten AKH.

Fachschule öffnete ihre Türen

Am 26. November 2010 standen für alle Interessierten die Türen und Tore der LFS Obersiebenbunn offen. In gewohnter Weise führten Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Jahrgänge durch die Schule und den angeschlossenen Lehrbetrieb. Somit konnte ein umfassender Überblick über die theoretische Ausbildung, die umfangreiche und abwechslungsreiche Praxis und die zahlreichen Zusatzqualifikationen gegeben werden. Am Infostand und beim gemütlichen Kaffeeplausch konnten zusätzliche wichtige Informationen eingeholt werden.

Gemeinsam motiviert erfolgreich sein

Unter diesem Motto stand am 24.11.2010 der Elternabend an der Fachschule Obersiebenbrunn. Auf dem Programm stand für jede Klasse ein Klassenforum, bei dem die Klassenvorstände den anwesenden Eltern Informationen über Ausbildung und Schwerpunkte der jeweiligen Klassen und div. geplante Veranstaltungen gaben und Fragen der Eltern beantworteten. Im Anschluss hielt Mag. Erich Sammer (Lehrer und Mediator am Sacrè Coeur in Graz) seinen Vortrag zum Thema "Gemeinsam motiviert erfolgreich sein". Dabei wurden Ursachen und Umgang mit Konflikten zwischen SchülerInnen, Eltern und Lehrern und die Bedeutung der Selbstmotivation für den schulischen und beruflichen Erfolg in den Vordergrund gestellt. Mag. Sammer brachte Beispiel aus seinem großen Erfahrungsschatz als Lehrer, Mediator und Seminarleiter. In abwechslungsreicher und amüsanter Weise zeigte er verschiedene Verhaltenmuster des Menschen in unterschiedlichen Situationen und die möglichen Reaktionen auf diese. Die Zuhörer waren vom Vortrag begeistert und gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass es auch in Zukunft derartige Veranstaltungen an der Schule geben wird.

Wollen sie zufreiden und erfolgreich sein, so beachten sie die folgen 7 Tipps:

+ in Bewegung bleiben
+ gut schlafen
+ ausreichend Wasser trinken
+ negative Gefühl begraben
+ hilfsbereit sein
+ dankbar sein
+ sich entscheiden

"Ökologbaum" wird gepflanzt"

Die LFS Obersiebenbrunn ist seit einem Jahr Ökologschule. Um ein sichtbares Zeichen zu setzen wurde von Dir. Gerhard Breuer und Schülern des 2. Jahrganges ein Baum gepflanzt.

 

LFS Obersiebenbrunn beim Erntedankfest im St. Pöltner Landhaus

Am 18. November fanden im Landhaus St. Pölten das Erntedankfest der Landwirtschaftlichen Fachschulen und die Jungweintaufe statt. Die Fachschulen präsentierten ihre bäuerlichen Produkte, wie Wein, Most und Käse. Die LFS Obersiebenbrunn war mit Wildprodukten vertreten, die von Schülerinnen des 2. Jahrganges Hauswirtschaft präsentiert wurden. 

  

Erntedank ein Fest mit Tradition

Einmal im Jahr ist es Zeit Danke zu sagen. Wir tun dies im Rahmen des traditionellen Erntedankfestes. Zu diesem von den 1. Jahrgängen und der Landjugendgruppe der Schule gestaltetem Fest sind neben den SchülerInnen, LehrerInnen und Bediensteten der Schule auch zahlreiche Gäste geladen, bei denen wir uns auf diese Weise für die Unterstützung und Zusammenarbeit bedanken. Im Anschluss an das Erntedankfest wurden den AbsolventInnen der Bauern- und Bäuerinnenschule die Facharbeiterbriefe überreicht. Danach lud Direktor wie jedes Jahr zum gemeinsamen Martiniganslessen.Erntedankfeier gestaltet von Pfarrer Brunner und SchülerInnen des 1. JahrgangesDie FacharbeiterInnen mit erhaltener Urkunde

Herbstarbeitstage

Seit nunmehr 15 Jahren finden im Oktober die traditionellen Herbstarbeitstage mit den Schülern des 2. Jahrganges statt. Dabei werden sämtliche Arbeiten von der Gülle- und Mistausbringung, Stoppelsturz, Pflügen und Aussaat von den Schülern in Kleingruppen durchgeführt. Bei diesen Arbeiten lernen die Schüler den richtigen Umgang mit den diversen Geräten. Dies dient sowohl der Vertiefung des theoretischen Unterrichts als auch der Vorbereitung auf die 4-monatige Praxis. Besonderes Augenmerk wird all jenen Schülern geschenkt, die im Umgang mit den Geräten wenig praktische Erfahrung mitbringen. Mit ihnen wurde der An- und Abbau von Geräten und Fahrtechnik besonders intensiv geübt. Dabei wird auch auf den Einsatz modernster Technik großer Wert gelegt. Zum ersten Mal wurden automatische Spurführungssysteme aufgebaut um den Schülern die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten zu zeigen. Diese Herbstarbeitstage wären ohne die Unterstützung der Firma Steyr, Katzler, Austro-Diesel und Schreiber nicht in der Qualität möglich. In weiterer Folge wird den Schüler möglichst oft der Maschineneinsatz im Betrieb ermöglicht. Man kann sich vorstellen, dass diese Art von Unterricht bei den Schülern großen Anklang findet. Die Rückmeldung aus den Praxisbetrieben zeigt, dass wir uns mit diesen Projekttagen auf dem richtigen Weg befinden.

 

Weichenstellung für die Zukunft

Am 3. November fand in der LFS Obersiebenbrunn die Bezirksbauernratskonferenz des Bezirkes Gänserndorf statt, bei der die Zukunft der Landwirtschaft diskutiert wurde. Im Rahmen der Veranstaltung wurde die neue Bauernbunddirektorin Mag. Klaudia Tanner vorgestellt.

Der 3. Jahrgang der LFS Obersiebenbrunn startet sein letztes Schuljahr

Nach der 4-monatigen Pflichtpraxis beginnt nun für die Schülerinnen und Schüler das letzte Schuljahr. Während der Praxis hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihr bereits erworbenes Wissen anzuwenden und zu vertiefen und neue wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Einige Kommentare der Schüler:

Jan Wünschek (Betrieb mit 150 ha Ackerland und 1020 ha Wald, Biogasanlage in Ostbevern - Deutschland) - "Dadurch, dass ich 1000 km von zu Hause entfernt war, war ich auf mich allein gestellt. Ich habe tolle Erfahrungen gemacht und viel dazugelernt. Besonders interessant war für mich der Betrieb der Biogasanlage

Thomas Werner (1. Betrieb - 20 ha Ackerland mit Puten und Hühnerhaltung, 2. Betrieb 60 ha Ackerland mit Zierpflanzen und Zierkürbis)
"Für mich besonders die Direktvermarktung in beiden Betrieben interessant"

Andreas Schnirch und Stefan Reischütz ( Saatbau Linz - Versuchtsstation in Weikendorf)
"Wir haben während unserer Praxis wertvolle Einblicke in die Getreidezüchtung bekommen"

Fürs Leben lernen

Unter diesem Motto werden jedes Jahr an der Fachschule mehrere Projektwochen durchgeführt.Zwei Themen wurden angeboten:"Reparaturarbeiten in Haus und Hof" und "Wir gestalten ein Fest". Die SchülerInnen der Fachrichtung Hauswirtschaft konnten unter fachkundiger Anleitung grundsätzliches über Malerarbeiten, Fliesenlegen und Holzbearbeitung erfahren und die Arbeiten dann auch durchführen. Damit alles unfallfrei ablaufen konnte wurde die jährliche Sicherheitsunterweisung ins Programm eingebaut. Auch das Thema Energiesparen wurde im Zuge des Ökolog-Schulschwer-punktes behandelt. Am Ende der Woche wurden voller Stolz die Ergebnisse präsentiert. Kleine Mängel konnten zwar festgestellt werden, aber alle waren mit eifer bei der Sache und wie man weiß, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

 

Ein Insektenhotel entstehtDas Werk ist vollendetFliesen werden zurechtgeschnittenAlle sind eifrig am arbeitenPflastersteine verlegen will gelernt sein


Die Fachrichtung Landwirtschaft beschäftigte sich mit der Organisation und Gestaltung eines Festes. Im theoretischen Teil wurden Plakate, Einladungen und die rechtlichen Grundlagen erarbeitet. In der Praxis wurden sämtliche Vorbereitungsarbeiten für den Bezirkshubertusball durchgeführt. Dazu gehörte das Anfertigen von Tisch- und Raumdekorationen und der Damenspenden. Den Schülern wurde dabei bewusst, welch intensive Vorbereitungsarbeiten zum Gelingen eines derartigen Festes notwendig sind. Durch den Fleiß und Eifer der Schüler konnte den Gästen ein herrliches Ambiete für eine rauschende Ballnacht geboten werden.

So interessante und praxisnahe Projektwochen sind an der LFS nur deshalb möglich, weil LehrerInnen und Bedienstete über Engagement, Flexibilität und vielfältiges Fachwissen verfügen.

Tischdekoration wird angefertigtBodenvasen sollen für jagdliches Ambiente sorgenBars müssen dekoriert werdenBilduntertitel

 
Das ist Blindtext. Er ist nur dazu da, um zu zeigen, welchen Eindruck der endgültige Text einmal machen wird. Blindtext hat außerdem den Vorteil, dass man daran auzählen kann, wie viele Buchstaben einmal an seiner Stelle stehen werden, so muß man nicht auf Verdacht texten.

Das ist Blindtext. Er ist nur dazu da, um zu zeigen, welchen Eindruck der endgültige Text einmal machen wird. Blindtext hat außerdem den Vorteil, dass man daran auzählen kann, wie viele Buchstaben einmal an seiner Stelle stehen werden, so muß man nicht auf Verdacht texten.

Erntedank in Schlosshof

Am Sonntag, den  26. September 2010 fand in Schlosshof das traditionelle Erntedankfest statt. Die LFS Obersiebenbrunn war wie jedes Jahr mit einem Stand vertreten.

Fußwallfahrt nach Göttweig

Am Donnerstag den 23. September fand im Stift Göttweig der bereits zur Tradition gewordene gemeinsame Eröffnungsgottesdienst der landwirtschaftlichen Fachschulen Niederösterreichs statt.

Dieses Ereignis nahmen auch dieses Jahr wieder eine Gruppe von SchülerInnen und LehrerInnen zum Anlass um  bereits am Tag davor zu einer Fusswallfahrt aufzubrechen. Die Reise führte uns mit dem Zug nach Dürnstein, wo wir die Donau überquerten, und anschließend zu Fuss von Rossatz durch den Dunkelsteinerwald nach Paudorf. Genächtigt wurde in der Pilgerherberge im Hellerhof. Von dort starteten wir am nächsten Morgen zum Stift Göttweig.

Nach dem gemeinsamen Einzug aller Schulen in den Stiftshof zelebrierte Pater Georg Sporschill einen Wortgottesdienst und berichtete in seiner Predigt über seine laufenden Hilfsprojekte in Moldavien. Den musikalischen Teil gestalteten die Blasmusikkapelle der landwirtschaftlichen Fachschulen, bestehend aus SchülerInnen und LehrerInnen, und die Gruppe Cantores Dei. Auch diese Veranstaltung stand unter dem Motto "MOVE" - Mut - Optimismus - Veränderung - Erfolg.

Abfahrt vom Bahnhof LeopoldsdorfAnkunft in DürnsteinÜberfahrt nach Rossatzverdiente RastSuche nach dem richtigen WegVerschnaufpauseAbmarsch aus PaudorfUnser WanderzielEndlich am Ziel

Herbstliche Floristik in Niedersulz

Im Rahmen des Natur im Garten Festes im Museumsdorf Niedersulz zeigten 2 Schüerinnen und Schüler des 2. Jahrganges und eine BDL Praktikantin unter der Anleitung von FL Regina Pribitzer und FL Wolfgang Funder herbstliche Kreationen aus dem Blumen- und Kräutergarten.

 

  

Mit Schwung ins neue Schuljahr

Für die Schülerinnen und Schüler der LFS Obersiebenbrunn begann das neue Schuljahr mit Aktivitäten und Spielen zum gegenseitigen Kennenlernen, um alle möglichst gut in der Klasse zu integrieren und die Gemeinschaft zu fördern. Der geplante Höhepunkt für die ersten Jahrgänge war eine gemeinsame Nacht in der Fachschule mit Grillen und Zeltlager. Leider Gottes spielte das Wetter nicht mit und die Nacht wurde im Matratzenlager verbracht. Was der Stimmung keinen Abbruch tat. Ein weiteres Ziel war das Kennenlernen des Ortes unter der fachkundigen Leitung der Klassenvorstände. Die zweiten Jahrgänge trafen sich im Pfarrhof Obersdorf und unternahmen von dort aus eine Exkursion ins Heimatmuseum Groß-Engersdorf und eine Wanderung in die Weinberge zum gemeinsamen Grillabend. Für diese Klasse stand zu Wochenbeginn Methodentraining und Präsentationsschulung am Programm. Die Schülerinnen des 3. Jahrganges hatten in den Ferien eine 6 wöchige Praxis zu absolvieren und nutzten die ersten Schultage für eine intensive Nachbesprechung und begannen mit ihrer Babyfit-Ausbildung.
Die SchülerInnen des 3. Jahrganges befinden sich noch auf ihren Praxisbetrieben und beginnen das Schuljahr Anfang November.

!!! Neu in diesem Schuljahr - Traktorfahren im Unterricht !!!

 Für die SchülerInnen des 2. Jahrganges beginnt im 2. Semester die Ausbildung zum Traktorführerschein. Die Theorie wird in einem Schwerpunktfach vermittelt, das praktische Fahrtraining mit dem schuleigenen Traktor in Einzelunterricht absolviert. Die Prüfung erfolgt zu Schulschluss an der Fachschule Tulln. Die SchülerInnen sparen sich dadurch einen aufwendigen Führerscheinkurs und die dafür anfallenden Kosten.

 

 
1B mit KV Dipl. Päd. Martina Eberl

  
1A mit KV OSR Ing. Horst Lahner

 
2A mit KV FL Alexander Hahnekamp und
2B mit KV Dipl. Päd. Wolfgang Funder

  
3B mit Klassenvorstand Dipl. Päd Regina Pribitzer

Ernte des Bionet - Versuches  "Resistente Zwiebelsorten"

Der in Zusammenarbeit mit Bio Austria, FIBL und LKNOE  angelegte Zwiebelversuch wurde im Rahmen des praktischen Unterrichts mit den Schülern geerntet.

 

Erfolgreicher Schulabschluss für die 3. Jahrgänge

Am 28. und 29. Juni 2010 fand in der Fachschule Obersiebenbrunn die Prüfungen zur Mittleren Reife statt. Im Zuge dieser Prüfung hatten die SchülerInnen die Möglichkeit ihre Projektarbeit zu präsentieren. Anschließend musste eine mündliche Prüfung (in den Bereichen Persölichkeitsbildung, Unternehmerische Bildung und Fachspezifische Bildung) und eine praktische Prüfung abgelegt werden.

17 SchülerInnen der Fachrichtung Landwirtschaft und 11 Schülerinnen der Fachrichtung Hauswirtschaft haben diese Herausforderung mit Erfolg bestanden. Ihnen konnte im Rahmen der Abschulssfeier das Abschlusszeugnis und das Zeugnis zur Mittleren Reife überreicht werden.

Wir gratulieren sehr herzlich!